Sonntag, den 23. Juni 2019: Verlorener Sohn, dampfende Locks und die wilde Ruhr 

Sonntag, den 23. Juni 2019: Verlorener Sohn, dampfende Locks und die wilde Ruhr

Der alte Zecheneinstieg „verlorener Sohn“ erwartet uns. Nach einer kurzen Rast wandern wir parallel zu den Ruhrauen Richtung Hattingen. Wir queren die Ruhr auf der Eisenbahnbrücke und gelangen zur Birschel Mühle mit ihrer historischen Schleuse. Nach einer Erfrischungspause gehen wir flussabwärts links entlang der Ruhr auf dem alten Leinpfad, der teilweise noch mit dem historischen Altstadtpflaster gepflastert ist. Auf dem ein oder anderen Berg können wir die Burgruinen und das ein oder andere Anwesen eines reichen Ruhrgebietlers erblicken. Und nicht zu vergessen die Ruhrauen mit dem faszinierendem Naturschutzgebiet und den freilaufenden Heckrindern.