Sonntag, 7. Oktober 2018: Auf den Spuren des jungen Vulkanismus in der Eifel vom Laacher See durch die Wolfsschlucht ins Brohltal

Sonntag, 7. Oktober 2018: Auf den Spuren des jungen Vulkanismus in der Eifel vom Laacher See durch die Wolfsschlucht ins Brohltal

Nach eher kurzer Besichtigung einiger Details der Klosterkirche geht es längs des Seeufers und durch Laubwald allmählich hinauf auf den Kraterrand des ehemaligen Vulkans. Ein Aussichtsturm und der nun folgende sanfte Abstieg bieten weite Ausblicke über die Osteifel bis zum Siebengebirge. Vorbei am „Römerbrunnen“ durch die wildromantische Wolfsschlucht führt der Weg zu den leicht begehbaren Trasshöhlen und zur Einkehr im „Jägerheim“. Unterwegs werden die geologisch-erdgeschichtlichen Besonder-heiten erläutert, von denen der Weg eine ganze Reihe aufweist.

Weglänge: ca. 12 km, leicht, weitgehend asphaltfrei.
Leitung: Friedrich Ochsmann, Anmeldung bei Friedrich Ochsmann

Schreibe einen Kommentar