Sonntag, 24. Juni 2018: Elche-Extra: Auf, lasset uns nach Stralau gehen … (Marion)

Sonntag, 24. Juni 2018: Elche-Extra – auf, lasset uns nach Stralau gehen … (Marion)

Die Halbinsel Stralau ist eine der ältesten Siedlungsplätze im Berliner Raum. Das Fischerdorf zwischen Spree und Rummelsburger See war schon in Bronze- und Eisenzeit besiedelt. Aus dem Mittelalter datiert die Tradition des Stralauer Fischzugs. Dabei handelte es sich um ein Volksfest, mit dem im August das Anfischen nach der sommerlichen Schonzeit gefeiert wurde. Wir gehen nach Stralau nicht wegen des Volksfestes, sondern zu einem Konzert in der Dorfkirche mit Musik der spanischen Renaissance.

Vor dem Konzert können wir in der Kirche eine Ausstellung zur Geschichte des Ortes ansehen. Nach dem Konzert laufen wir zum S-Bhf. Treptower Park (1,5 km). Wer möchte kann aber auch direkt von Stralau mit einem Bus fahren (Bus 104 + 347).

Kosten: Spende für das Konzert

Leitung: Marion Pohl

Anmeldung: bis 18. Juni

Schreibe einen Kommentar