Sonntag, 22. Juli 2018: Rechenberg-Bienenmühle / Holzhau

Sonntag, 22. Juli 2018: Rechenberg-Bienenmühle / Holzhau

Wir beginnen unsere Wanderung mit einem kurzen Besuch der Flößerstube und der Werkstatt der „Häuselmacher“. Da beide Einrichtungen räumlich sehr klein sind, werden wir uns teilen und abwechselnd den Erläuterungen lauschen. Anschließend wandern wir ca. 2 km bergan, erreichen die „Goldene Höhe“ und wandern auf schönen Waldwegen leicht bergab in Richtung Grenzweg. Nun laufen wir einen Teil des Weges am Rauschenbach entlang in Richtung Holzhau. In der Fischerbaude werden wir zum Mittagessen erwartet.

Nach der Mittagspause laufen wir bergab auf der alten Dorfstraße durch Holzhau, genießen schöne Blicke auf den Ort und die umliegenden Hänge. An mehreren Stellen können wir auf Tafeln Interessantes zur Geschichte des Ortes und dem Charakter der ländlichen Arbeit entdecken. Im Tal angekommen, laufen wir auf einem gut beschilderten „Kräuterweg“ nach Rechenberg zurück.

Wegstrecke: ca. 11 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3,5 Stunden.

Kosten: Mittagessen, 3,00 € / Person für die Flößerstube und die „Häuselmacher“

Besonderheiten:
– Wanderschuhe (festes Schuhwerk)
– Rucksack und evtl. Wanderverpflegung
– Wanderstöcke vorteilhaft

Schreibe einen Kommentar