Sonntag,  18. August 2019:  Wanderung Ruine Isenburg, auf den Höhen zwischen dem Ruhrtal und dem Deilbachtal

Sonntag,  18. August 2019:  Wanderung Ruine Isenburg, auf den Höhen zwischen dem Ruhrtal und dem Deilbachtal

Als erstes hoch zur Ruine Isenburg (12. Jh.). Der anstrengende Aufstieg wird belohnt mit einer grandiosen Aussicht auf die Ruhr und der spannenden Geschichte über die Ermordung von Engelbert I. von Köln und seinem Mörder dem Grafen von Isenburg. Wir wandern jetzt von einem Höhenrücken zum nächsten, immer leicht auf und ab, bis wir vor Niederwenigern kurz einen Abstecher ins Deilbachtal (Kupferdreh) machen. Als nächstes bergauf bis  Niederwenigern, nördlich vorbei mit Sicht übers Ruhrtal und weit ins Ruhrgebiet (Essen/Bochum). In Niederwenigern machen wir Rast (Eisdiele/Cafe).

Wer will kann ab hier per Bus abzukürzen, der Bus fährt bis zum Restaurant. Für die anderen geht es gestärkt auf einen schönen Weg zurück ins Ruhrtal.

Nach der Einkehr in einem Restaurant ist es noch ca. 1 km bis zum Wanderparkplatz.

Wegstrecke:  ca. 11 / 16,5 km, mittel

Schreibe einen Kommentar