Samstag, 27. Oktober 2018: Kurz und Gut mit Kultur und Wandern in Limburg mit Ka-Jo

Samstag, 27. Oktober 2018: Kurz und Gut mit Kultur und Wandern in Limburg mit Ka-Jo

 

Termin:           Samstag, 27. Oktober 2018

Beschreibung: 11:00 Uhr – Töchter wie wir von Barbara Kunrath – Lesung

Am Geld hatte es nicht gelegen, es musste andere Gründe gegeben haben, warum ihre Familie keine glückliche war: als Kind wurde Mona von ihren Eltern versorgt, aber geliebt hat sie sich nie gefühlt. Die seelischen Wunden aus dieser Zeit schmerzen sie noch immer. Eine Zufallsbegegnung kurz vor ihrem 40. Geburtstag bringt Mona dazu, sich endlich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Nur wer Altes loslässt, ist frei für das Neue. Der Eintritt ist frei. Da den Veranstaltern die Sicherheit der Gäste wichtig ist, ist die Besucherzahl auf 200 Personen pro Lesung begrenzt.

Im Anschluss Spaziergang durch die sehenswerte, weitgehend erhaltene Limburger Altstadt mit Einkehrmöglichkeit. Unterwegs Möglichkeit, die Ausstellung „Jost Heyders Welt“ im Historischen Rathaus (Fischmarkt) zu besuchen. Dazu schreibt Professor. Dr. Bernd Lindner:

Jost Heyder ist ein stiller Maler; ein Künstler, der sich selbst nicht in den Vordergrund drängt. Und doch ist sein Werk seit über 30 Jahren in der ostdeutschen Kunstlandschaft und darüber hinaus nachhaltig präsent. Was nicht zuletzt auch die Ausstellung im Museum für zeitgenössische Kunst in Ottobeuren beweist. Bereits seine Diplomarbeit, die er 1980 an der Leipziger Hochschule für Graphik und Buchkunst vorlegte, fand höchste Anerkennung. Noch heute ist er stolz darauf, an der Geburtsstätte der weltbekannten, vor allem figurativ geprägten „Leipziger Schule“, sein malerisches und zeichnerisches Rüstzeug erworben und damit vor namhaften Lehrern wie Bernhard Heisig, Arno Rink und Sighard Gille bestanden zu haben. Seitdem hat er ein Werk geschaffen, „dessen handwerkliche, geistige und ästhetische Klasse heutzutage derart selten geworden ist, dass man lange suchen muss, um Vergleichbares zu finden“, wie jüngst das renommierte Münchner Kunstmagazin „mundus“ in der Titelgeschichte seiner Jubiläumsausgabe über ihn feststellte.

Limburg an der Lahn, Foto: Bernhard Queisser [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0">CC BY-SA 3.0 </a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Limburg-an-der-Lahn-a29297146.jpg">from Wikimedia Commons</a>

Limburg an der Lahn, Foto: Bernhard Queisser [CC BY-SA 3.0 ], from Wikimedia Commons

Gegen 14:00/14:30 Uhr – Wanderung entlang der Lahn zu den Staffeler Auen

Wegstrecke: ca. 7 km. Die reine Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden.

17:30 Uhr – Das Kaff von Jan Böttcher – Lesung

Familie, Freunde, Erinnerung? Darauf hat Architekt Michael Schürtz nie etwas gegeben. Er ist für die Karriere in die Großstadt gezogen und kehrt nur widerwillig für einen Bauleiterjob in seinen Heimatort zurück. Doch die Menschen kommen ihm näher, als er möchte… Literatur trifft Musik: Jan Böttcher, der Mitbegründer der Band Band Herr Nilsson, begleitet die Lesung musikalisch. Der Eintritt ist frei. Da den Veranstaltern die Sicherheit der Gäste wichtig ist, ist die Besucherzahl auf 200 Personen pro Lesung begrenzt.

Kosten: Es entstehen keine Kosten für Eintritt oder ähnliches. Sowohl die Lesungen, als auch die Ausstellung im Historischen Rathaus ist kostenfrei, Einkehr

Schreibe einen Kommentar