Köln Süd

Leitungsteam

Thomas Vogelsang, Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang, Friedrich Ochsmann

Thomas Vogelsang, Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang, Friedrich Ochsmann

Dr. Gudrun Pamme-Vogelsang und Thomas Vogelsang
Friedrich Ochsmann

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder das Formular am Ende der Seite verwenden …

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Sonntag, 16. Juni 2019: Weinberge, Obstwiesen, und unten der Strom – der Rheinsteig von seiner schönsten Seite

    Unser Weg führt von den Felsen der Rheinbrohler und der Hammersteiner Lay (Burgruine) über schmale Pfade zu den Weinberghängen bei Leutesdorf. Dies ist eine der schönsten, wenn nicht sogar die schönste Wanderung am Rheinsteig. Die vielen abwechslungsreichen Ausblicken sind phänomenal. Von Ihrem Profil her ist die Wanderung etwas anspruchsvoller – die Mitnahme von Stöcken ist sinnvoll! Zum Abschluss der Wanderung kehren wir im Weinort Leutesdorf ein; für ein Picknick bitte Unterwegsverpflegung mitnehmen.

    Wegstrecke: ca. 11 km, drei deutliche Steigungen (z.T. ist eine Alternative je nach Teilnehmerwunsch möglich).

    Sonntag, 12. Mai 2019: Kakushöhle und Römische Wasserleitung – abwechslungsreiche Rundwanderung am Eifelrand

    Mit der Besichtigung des Römischen Äquadukt bei Mechernich starten wir unsere schöne Tour, die noch weitere Höhepunkte der Römischen Baukunst und auch den Besuch der vorgeschichtlichen Kakushöhle für uns bereit hält. Die Wanderung mit leichten An- und Abstiegen führt uns entlang von Waldrändern um das Tal des Veybachs und den Ort Eiserfey. Zum Abschluß des ereignisreichen Tages kehren wir in Mechernich ein.

    Wegstrecke: ca. 13 km mit einigen leichten An- und Abstiegen

    Sonntag, 14. April 2019: Durch Wald und Weinberge – Frühlingswanderung am Rand des Ahrtals

    Der ca. 15 km lange Weg führt uns zunächst durch Rebanlagen im Tal, dann durch schattigen Wald auf die Höhen oberhalb des Ahrtales. Dort belohnt uns ein weiter Blick für die Mühen des Aufstiegs. Nach kurzer Rast an einem Aussichtspunkt (Picknick bitte mitnehmen) geht es dann auf abwechslungsreichem Weg durch Weinberge und entlang des Waldrandes wieder hinab. Dabei eröffnen sich immer wieder neue Aussichten auf das Ahrtal. Zum Abschluss kehren wir im „Michaelishof“ ein. Wer mag bringt Wanderstöcke mit.

    Wegstrecke: ca. 15 km

    Sonntag, 13. Januar 2019: „Et kütt, wie et kütt“ bzw. „Et hätt noch immer jot jejange“

    Neujahrswanderung mit noch unbekanntem Ziel: Wir treffen uns in der Bahnhofsvorhalle um zu entscheiden ob wir in die Eifel oder ins Bergische oder aber in den Kölner Süden fahren. Bei Schnee eignen sich die ersten beiden Ziele – denn was gibt es schöneres als eine Wanderung im frischen Pulverschnee?

    Lasst Euch also überraschen – es wird sicher ein wundervoller Tag und damit ein gelungener Start ins neue Jahr. Wir freuen uns wieder auf experimentierfreudige Wander*innen!

    Weglänge: ca. 13 km

    Leitung: Gudrun & Thomas
    Anmeldung: Gudrun Pamme-Vogelsang

    Sonntag, 10. Februar 2019: Der Kölner Weg – Wanderung auf dem Klassiker der deutschen Wanderwege

    Die 1. Etappe von Köln Rath / Heumar nach Rösrath / Hoffnungsthal: Wir wandern durch den naturgeschützten Königsforst zur Kaisereiche, weiter durch das Wahlbachtal und über den Tütberg in den kleinen Ort Lehmbach. Von dort führt uns der Weg entlang der Sülz nach Hoffnungsthal. Die Strecke führt bis Lehmbach ausschließlich durch den Wald. Wir wandern durch Eichen- und Buchenwälder, vorbei an Bachauen und kleinen Gewässern. Es geht über breite Wirtschaftswege und einige Abschnitte mit schmalerer Wegführung. Steigungen gibt es kaum und wer will kann die Strecke auch abkürzen!

    Weglänge:      ca. 15 km

    Anmeldung: Gudrun Pamme-Vogelsang

    Sonntag, 17. März 2019: Vorbei am Schlangenberg zum Stockert – Frühlingswanderung nördlich von Bad Münstereifel

    Durch ein idyllisches Wiesental längs des Waldrandes sanft hinauf zur Anhöhe des Stockert (Radioteleskop) mit weiter Aussicht bis zum Siebengebirge. Durch das Naturschutzgebiet am Ohlesberg geht es dann vorbei an einem gewaltigen Steinbruch mit Einblick in Millionen Jahre Erdgeschichte. Durch Wald weiter nach Bad Münstereifel; dort Ausklang im beliebten „Café T“.

    Weglänge: ca. 13 km, keine besonderen Schwierigkeiten. Bei schlechtem Wetter Kürzungsmöglichkeit.

    Leitung: Friedrich Ochsmann

    Sonntag, 4. November 2018: Wanderung von Niederbachem zum Rolandsbogen

    Der Rundweg führt uns über den Rodderberg mit wunderbaren Ausblick auf den Drachenfels und den Petersberg zum Broichhof, weiter zum Rolandsbogen, ein Stück entlang des Rheinburgenwegs und durch das Naturschutzgebiet Dächselberg / Ließemer Berg. Die Wanderung birgt keine besonderen Anstrengungen.

    Weglänge: 13 km / leicht / Abkürzung möglich

    Leitung: Gudrun & Thomas Pamme-Vogelsang, anmeldung bei Gudrun

     

    Sonntag, 9. Dezember 2018: Adventswanderung durchs Marienfeld zum Papsthügel mit anschließendem traditionellen Gänseessen

    Von Horrem wandern wir durch das Naturschutzgebiet zur Burg Mödrath und zum Marienfeld – dem ehemaligen Tagebau Frechen. Auf dem rekultivierten Gelände fand 2005 der Weltjugendtag statt. Durch Felder und Wiesen kommen wir zum Boisdorfer See und zum Papsthügel. Über Grefrath führt uns der Weg nach Königsdorf und ins „Alte Brauhaus“ wo uns die gebratenen Gänse erwarten! Zurück geht es dann vom Haltepunkt der S-Bahn >Frechen-Königsdorf< entweder zu unseren Autos in Horrem oder direkt nach Hause.

    Weglänge: ca. 13 km, leicht, Abkürzung möglich.

    Leitung: Gudrun & Thomas Pamme-Vogelsang, Anmeldung (bis zum 4. Dezember) bei Gudrun

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

Zur Kleinen Reise zwischendurch mit Gudrun …