Bonn II

Leitungsteam

Elfriede Lützler, Hildegard Schäfer

Elfriede Lützler, Hildegard Schäfer

Hildegard Schäfer
Elfriede Lützler

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

Weiteres Kontakformular siehe unten.

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 08. September 2019: Zwischen Dombach, Herrenstrunden und Bechen – Wanderung im Rheinisch-Bergischen Kreis

    Unsere Wanderung führt uns vom Papiermuseum Dombach an die sehenswerten Strunde-Ouelle. „Sprudelt, segensbringende Quellen, die ihr speiset die fleißige Strunde“ lesen wir auf dem alten Fassungsstein. Kaum ein Bach im Bergischen führt soviel Wasser. Auf 20 km bis zum Rhein bei Mühlheim konnten 35 Mühlen mit dem Wasser arbeiten. Von Herrenstrunden aus geht es ohne nennenswerte Steigungen durch die sanft-hügelige Landschaft bis Bechen mit einer anschließenden

    Kaffeeinkehr. Wegstrecke über ca. 12 km

    Sonntag, 14. Juli 2019: Klosterlandschaft Heisterbach – Wanderung durch das nördliche Siebengebirge

    Auf den Spuren der Zisterziensermönche begeben wir uns zunächst auf den Petersberg, den ersten Standort des Klosters, bevor wir später die Ruine der zweiten Klosterkirche in Heisterbach besichtigen. Auch außerhalb des Klosterbereichs finden sich Beispiele für den Einfluss der Abtei auf die Landschaft im Heisterbacher Tal, durch Steinabbau, Fischzucht, Waldwirtschaft. Nach einem anspruchsvolleren ersten Teil geht die Wanderung schließlich gemütlich durch das Mühlental zur Einkehr nach Oberdollendorf.

    Wegstrecke: ca. 12 km, 350 – 380 Höhenmeter. Bei extremer Wetterlage ggf. vereinfachte Wegeführung möglich.

    Sonntag, 16. Juni 2019: Ausblicke von den Ahrhöhen – Streckenwanderung bei Dernau und Rech

    Vom Bahnhof Dernau geht es erst an der Ahr entlang, dann mächtig hinauf auf den Krausberg. Der dortige Aussichtsturm verheißt einen Panoramablick auf das Ahrtal, das Siebengebirge und bei guter Sicht bis zum Kölner Dom. Die Wanderung führt teilweise über den Ahrsteig durch Mischwald, teils über Weinbergwege und endet in Rech bei einer Einkehr.

    Wegstrecke: 11-12 km, eher mittelschwer wegen des anspruchsvollen Auf- und Abstiegs, ca. 340 Höhenmeter

    Samstag, 25. Mai 2019: Von Tür zu Thür – Streckenwanderung zwischen Thür und Kruft in der Pellenz

    Zwischen Andernach am Rhein und Mayen liegt die Pellenz. Ein Landstrich, der durch den Vulkanausbruch des Laacher Sees vor ca. 10.000 Jahren entstanden ist. Asche­regen von vielen Metern Höhe bedeckt hier die Gegend. Geblieben sind naturkundli­che Sehenswürdigkeiten, Zeugnisse mittelalterlicher Frömmigkeit und unbekannte Orte, die wir auf der Wanderung kennenlernen.

    Wegstrecke: ca. 12 km, mit geringen Anstiegen

    Sonntag, 14. April 2019: Wie kam die Kirschblüte in die Bonner Altstadt? – Rundgang mit der Stadtplanerin (Zusatzveranstaltung)

    Jedes Jahr im Frühling verzaubert die Kirschblüte die Bonner und immer mehr Touris­ten. Die schönen Kirschalleen entstanden 1985-94 durch die Verkehrsberuhigung und Neugestaltung des Viertels als Fördermaßnahme des Landes NRW. Frau Denkel, die bei der Stadt Bonn Planung und Durchführung des Projekts betreut hat, kann bei dem Spaziergang aus erster Hand und sehr anschaulich berichten, welche Maßnahmen ergriffen wurden, aber auch welche Widerstände es gab. Wenn wir Glück haben, fällt unser Termin noch in die Zeit der Kirschblüte. Auch sonst ist der gut anderthalbstün­dige Rundgang sehr lohnend und eröffnet einen neuen Blick auf die „Altstadt“.

    Sonntag, 20. Januar 2019: Auf dem Kölnpfad Etappe 7 Streckenwanderung zwischen Thielenbruch und Schlehbusch

    Vor Jahren wurde der 170 km lange Rundwanderweg um die Großstadt ausgearbeitet. Die 7. Etappe liegt rechtsrheinisch, zwischen der Endhaltestelle der Linie 7 und dem Stadtrand von Leverkusen. Mit einem Abstecher zum Höhenfelder See und vorbei am Wildpark Dünnwald beenden wir unsere Wanderung an der vor knapp 200 Jahren errichteten Arbeitersiedlung „Kunstfeld“. Die unter Denkmalschutz stehende Siedlung wartet mit einer „herzigen“ Besonderheit auf. Einkehr nebenan in der Waldschenke.

    Wegstrecke: ca. 12 km, ebenes Gelände

    Sonntag, 10. Februar 2019: Industriekultur in Euskirchen Führung in der Tuchfabrik Müller und Streckenwanderung

    Wir beginnen mit der Besichtigung der historischen Tuchfabrik Müller, einem Rheinischen Industriemuseum (Kostenbeteiligung ca. 8 €). Hier sind noch die alten Maschinen im Zustand von 1961 funktionsfähig erhalten. Die anschließende Streckenwanderung führt anfangs am Erftmühlenbach entlang, der in früheren Zeiten die Energie für die Tuchindustrie lieferte. Dann geht es durch kleine Ortschaften im Tal der jungen Erft und etwas bergan in den höher gelegenen Wald. Sicher kreuzt auch der Römerkanal wieder unseren Weg. Am Ende der Wanderung Einkehr im wiedereröffneten Gasthof von Kreuzweingarten, gemeinsame Rückfahrt mit der Bahn zum Ausgangspunkt der Wanderung..

    Wegstrecke: 12 km, Anstiege 100-150 Höhenmeter. Bei ungünstiger Witterung kann die Streckenführung etwas angepasst werden.

    Sonntag, 17. März 2019: An der oberen Sieg – Rundwanderung bei Kirchen

    Kurz vor Siegen trifft der Natursteig Sieg auf ein besonderes Naturdenkmal, den Drui­denstein. Der Basaltkegel ragt eindrucksvoll mit 15 m in die Höhe und diente in vor­christlicher Zeit als Kultstätte. Heute streift der europäische Fernwanderweg E1, der Schweden mit Umbrien verbindet, die Höhe. Ein reizvoller Ort, der zu den 77 Natio­nal-Geotopen in der Bundesrepublik zählt. Unsere Wanderung führt uns rund um den Ort Kirchen an der Sieg.

    Wegstrecke: ca. 12 km, mit moderaten Anstiegen

    Vorschau Bonn auf die weiteren Termine 2019

    (Änderungen vorbehalten)

    Sonntag, 14. April  2019 – Zusatzveranstaltung: Durch die Bonner Altstadt
    Sonntag 26. Mai 2019 – Wanderung

    Wanderungen der Regionalgruppe Bonn II im Herbst 2018

    Liebe Wanderfreunde,

    Wie die Jahre vergehen! 10 Jahre schon besteht die 49ontop Gruppe Bonn II. Deshalb gibt es im Ok­tober nochmals unsere Einstiegswanderung wie vor 10 Jahren. Seitdem wurden etwa 100 Wanderungen in der näheren und weiteren Umgebung von Bonn durchgeführt, einige Radtouren angeboten und etliche kulturelle Veranstaltungen und Besichtigungen. Viele 49ontop-ler gehen seit der ersten Wanderung mit, viele nette Gesichter sind dazugekommen. Alle haben in geselliger Runde sich sonntags auf den Weg gemacht, an den Touren teilzu­nehmen, manchmal auch Wind und Wetter zum Trotz.

    So freuen wir uns noch auf viele weitere gemeinsame Touren und schöne Begegnungen!

     

Kontakt zur Gruppe aufnehmen