Aschaffenburg

Leitungsteam

Arnold Fries

Arnold Fries

Arnold Fries
Telefon +49 (0)157 89 303 765

Peter Rieß
Telefon +49 (0)171 72 32 704

 

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Sonntag, 14. Oktober 2018: Steinmark – Windheim – Steinmark

    Vom Parkplatz laufen wir zur Wachenmühle, halten uns nach links um über  den Hainbuchengrund an Höhe zu gewinnen. Durch den Löwensteinschen Forst kommen wir nun auf die Hafenlohrer  Talseite nach Windheim und gehen durch das Wachenbachtal zurück zur Einkehr und zum Parkplatz

    Strecke: ca. 13,5 km  –  ca.4 Std, ca.350 Höhenmeter
    Anmeldeschluss: 11. Okt.

    Leitung: Arnold Fries

    Sonntag, 18. November: 2018: Panoramaweg Bieber

    Unsere Tour führt hinauf an den Waldrand und dann in Richtung Bieber. Immer am Wald entlang tief hinein ins Biebertal. Dann hinauf in den Wald zu einem schönen Aussichtspunkt. Zurück nach Roßbach, wo die Gänsekeulen auf uns warten. Nach der Einkehr zurück zum Parkplatz.

    Wegstrecke: ca.  13,5 km, 3,5 Stunden Gehzeit, ca. 350 Hm
    Anmeldeschluss:  10.11.2018

    Leitung: Peter Riess

    Terminvorschau 2018 Regionalgruppe Aschaffenburg

     

    Bitte vormerken – Änderungen vorbehalten:

    22.07.
    12.08.
    07.09 – 09.09.
    14.10.
    18.11.
    16.12.

    Sonntag 22. Juli 2018: Kahlgrund Tour

    Diese Tour wird von Rita und Willi geleitet, Peter und ich sind als Mitläufer auch dabei. Es geht mit dem Zug nach Schöllkrippen und wir Wandern zurück nach Mömbris zur Einkehr. Dann weiter zu Rita u. Willi auf ein Bierchen zum Abschluss dieser Tour. Achtung: Mitfahrertreff: Aschaffenburg Hbf um 8:30 wir können in Niedersteinbach sitzen bleiben

    Strecke: ca. 15 km, ca. 50 Höhenmeter
    Gehzeit: etwa 4,0 Stunden
    Anmeldeschluss: 16.07.2018 bei Arnold
    Leitung: Rita u. Willi Hein

    Sonntag, 12. August 2018: Vulkanbesteigung

    Auf dem Panoramaweg schweift der Blick über das Jossatal. Unser Rundweg führt uns zum Beilstein, ein Naturschutzgebiet vulkanischen Ursprungs, etwa vor 20 Mio Jahren entstanden, sagt man. Am Gipfel gibt es die Überreste einer hochmittelalterlichen Burg, die die Mainzer zur Erhebung einer Wegelagerergebühr , sowie zum Schutz der Glashütten dort errichtet hatten. Nachdem die Hanauer die Mainzer beerbt hatten, fiel der Burg keine Bedeutung mehr zu, sie verfiel im Laufe der Zeit. Weiter zur Einkehr und zurück zum Parkplatz.

    Strecke: ca. 13,5 km, ca. 201 Höhenmeter
    Gehzeit: etwa 4 Stunden
    Anmeldeschluss: 01.08.2018
    Leitung: Peter Rieß

Kontakt zur Gruppe aufnehmen