Sonntag, 23. September 2018: Zur Chiemseer Hochplatte (Stiefel 3) mit dem Sessellift und weiter zu Fuß Alternative ohne Gipfel zur Hütte (Stiefel 2)

Sonntag, 23. September 2018: Zur Chiemseer Hochplatte (Stiefel 3) mit dem Sessellift und weiter zu Fuß Alternative ohne Gipfel zur Hütte (Stiefel 2)

Wanderung für jeden Konditionstyp. Zuerst wandern wir durch die Wiesen zur Talstation Hochplattenbahn (30 min) Von der Bergstation geht’s Richtung Hochplatte, einem Nachbarberg der berühmten Kampenwand im Chiemgau zuerst auf breiten Wegen bis zur Plattenalm (1h), ein wunderbarer Rastplatz für diejenigen denen der Gipfelsieg nicht so wichtig ist. Die Anderen gehen zum Schluss vor dem Gipfel steil auf einem felsigen Pfad (1h). Direkt auf dem Gipfel befindet sich ein kleines Plateau rund um das Gipfelkreuz, von dem aus man weit bis nach Österreich im Süden, zur Kampenwand im Westen, zum Chiemsee im Norden und in Richtung Hochgern nach Osten sehen kann. Ein großartiger Ausblick von einem Berg, der so hoch gar nicht ist!. Auf dem Rückweg zur Bergstation kehren kurz in die Plattenalm ein.

Wegstrecke: reine Gehzeit ca. 5 Std., Länge: 12 km, HM 580 ↑↓oder bis zur Plattenalm 3h HM 300 ↑↓.

Kosten / Ausrüstung / Besonderheiten: BY-Ticket (49 € für 5 Pers., 25 € für 1 Pers.), 9 € Berg & Talfahrt Hochplattenbahn; feste Schuhe, ggf. Regenschutz; Brotzeit und Getränk; Einkehr in der Plattenalm.

Leitung: Thomas Seeger

Anmeldeschluss: 10.09.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.