Stuttgart Nord

Leitungsteam

Leitungsteam Stuttgart Nord

Leitungsteam Stuttgart Nord

Ines & Wolfgang Weber
Ursel Helfer
Volker Kaßler

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
… oder mit dem Kontaktformular am Ende der Seite

 

Unsere Veranstaltungen:

    Montag, 30. September 2019: Zusatzveranstaltung – Der Blaue Montag: „Fernsehen in Korb“ und „Köpfe am Korber Kopf 13“

    Anlässlich der Remstal Gartenschau 2019 wurde ein besonderer Turm mitten in den Kleinheppacher Weinbergen geschaffen. Dieser wartet nun mit einer grandiosen Aussicht ins Remstal bis Stuttgart auf. Bereits zum 13. Mal wird die Runde um das Korber „Berghäusle“ mit zehn künstlerischen Aussagen zum Thema „Kopf“ bestückt. In diesem Jahr haben sich neben sieben professionellen Künstlern Schüler und Schülerinnen der Berufsschule Paulinenpflege Winnenden, der Gemeinschaftsschule Korb und der Kunstprofilklassen des Staufer-Gymnasiums Waiblingen an dem Projekt beteiligt.

    Wegstrecke: ca. 8 km, ↑↓ insges. jeweils ca. 200 m, feste Wege, festes Schuhwerk empfehlenswert

    Samstag, 14. September 2019: Wasser ist Menschenrecht – Rundwanderung

    An der Nagold entlang geht es raus aus Bad Liebenzell und auf dem Bieselsberger Weg bergan zur 750 Jahre alten Burg der Grafen von Calw. Auf und ab geht es jetzt einen Hangweg im Wald weiter zum nächsten Höhepunkt: der ehemaligen Maisenbacher Sägmühle, heute Wassermuseum. Hier nehmen wir uns Zeit zur Besichtigung und für eine ausgiebige Kaffeepause. Dann treten wir den Rückweg an.

    Wegstrecke: ca. 10 km, Gehzeit ca. 3 Std., ↑↓ insges. jeweils rd. 500 m – feste Wege, teilweise Pfade – festes Schuhwerk mit guter Profilsohle empfehlenswert – ggf. Wanderstöcke

    Kosten: Besuch Wassermuseum ca. EUR 5,00 pro Teilnehmer

    Sonntag, 1. September 2019: Vulkane, Geologie, Aussichten, Geschichte auf der mittleren Schwäbischen Alb – Rundwanderung

    Es erwartet Euch eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Albtraufwanderung mit einem eindrucksvollen, aufgelassenen Steinbruch, traumhaften Aussichten, Vulkanschloten, vielfältigen Naturschutzgebieten und der mächtigen Burgruine Hohenneuffen.

    Wegstrecke: ca. 15 km, Gehzeit ca. 5 Std., ↑↓ insges. jeweils rd. 500 m – überwiegend Pfade, festes Schuhwerk mit guter Profilsohle und Wanderstöcke empfehlenswert

    Sonntag, 11. August 2019: Botnanger Kuckucksweg – Rundwanderung

    Botnang, das Dorf der Wäscher und Bleicher, ist der einzige Ortsteil Stuttgarts, der völlig von Wald umgeben ist. Unsere Wanderung, dessen Wegführung für Stuttgart typisch ist, nämlich auf und ab, leitet uns durch idyllischen Wald, vorbei an kleinen Seen, Bächen und Tälern, wie das Feuchtwiesle „Knaupenbachtal“. Wir kommen an der Wilhelmseiche, dem Schwarzwildpark und zum Abkühlen an einer Kneippanlage mitten im Wald vorbei. Die Geschichte Botnangs und die Sage um den „Kuckuck“ sind am Ende der Wanderung für uns kein Geheimnis mehr.

    Wegstrecke: ca. 11 km – mit Monte Scherbelino ca. 2 km mehr – ↑↓ insges. jeweils rd. 300 m – festes Schuhwerk mit guter Profilsohle empfehlenswert – ggf. Wanderstöcke

    Samstag, 10. August 2019: Lasst Euch überraschen – Nur der Wanderführer kennt den Weg – Rundwanderung

    Abwechslungsreiche Wanderung im Naturpark Schönbuch durch Wald und Wiesen, mit geologischen und botanischen Höhepunkten und schönen Aussichten.

    Wegstrecke: ca. 14 km – ↑↓ insges. jeweils rd. 350 m – festes Schuhwerk mit guter Profilsohle empfehlenswert – ggf. Wanderstöcke

    Samstag, 27. Juli 2019: Zusatzveranstaltung – Sommer in der Stadt – Kulturausflug

    Historisches und Modernes, Botanik und Kunst – ein Ausflug nach Ulm, der mal von der bekannten klassischen Variante abweicht.

    Samstag, 13. Juli und Sonntag, 14. Juli 2019: Vom Odenwald zum Neckar – Streckenwanderung

    Wir starten im Fachwerkstädtchen Mosbach/Baden und wandern zur Deutschordenstadt Gundelsheim a. N. Schnell sind wir in der Natur und erreichen die ersten Höhen. Später treffen wir auf ein Mahnmal für die deportierten Juden, die Burg Hornberg und den Michaelsberg. Wir genießen immer wieder schöne Aussichten auf die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Burgen, Ortschaften und den Neckar.

    Wegstrecke: ca. 14 km, insgesamt ca. 450 Höhenmeter auf und ab (nicht extrem), gutes Schuhwerk und Stöcke werden empfohlen.

    Samstag, 22. Juni und Sonntag, 23. Juni 2019: Rundwanderung – Zwischen Stuttgart und Bodensee

    Vom Sulzer Bahnhof führt unser Weg auf vielen kleinen Pfaden auf und ab durch urige Wälder und das idyllische Weilertal zur auffälligen Burgruine Albeck. Unterwegs werfen wir einen Blick ins Museum „Römerkeller“, genießen an exponierten Aussichtspunkten das  Neckartal und die Schwäbischen Alb aus einem neuen Blickwinkel und bestaunen die Mammutbäume.

    Wegstrecke: Ca. 14 km – reine Gehzeit ca. 4,5 Stunden, überwiegend Waldwege und -pfade,
    ↑↓ insges. jeweils rd. 400 m, Wanderstiefel und Wanderstöcke empfehlenswert

     

    Samstag, 11. Mai und Sonntag, 12. Mai 2019: Streckenwanderung – Im Wonnemonat Mai durch frische Buchenwälder von der „Heuchelberger Warte“ bis zum „Neuen Berg“

    Schnell gewinnen wir an Höhe und laufen zunächst an den Eichbottseen vorbei auf schönen Naturpfaden bis zur Heuchelberger Warte. Wir können den Aussichtsturm besteigen und rundum die Aussicht auf Heilbronn, die Löwensteiner Berge, den Kraichgau und das Zabergäu genießen. Dann geht es auf schmalen Waldwegen auf dem Heuchelbergrücken mit immer wieder schönen Ausblicken bis zum „Neuen Berg“, wo wir einkehren. Anschließend wandern wir noch ca. eine Stunde zur S-Bahn in Stetten. Die  Rückfahrt nach Heilbronn bzw. Leingarten-Mitte (für die Autofahrer) ist stündlich möglich.

    Wegstrecke: ca. 16 km – gut 4 Stunden. Weitgehend Naturwege, Stöcke empfohlen.
    Es geht rauf und runter, aber nicht extrem

     

    Samstag, 13. April und Sonntag, 14. April 2019: Rundwanderung – Im Murrhardter Wald

    Unsere Wanderung führt uns vom Bahnhof Sulzbach über Nebenwege (teils unbefestigt) mit schönen Ausblicken über Ittenberg zum Eschelhof. Hier rasten wir und gehen danach zum Eschelsee. Weiter geht es Richtung Aichelbach und auf Naturpfaden wieder Richtung Sulzbach.

    Wegstrecke: reine Gehzeit ca. 4  Stunden

Kontakt zur Gruppe aufnehmen