Paderborn – Hellweg

Leitungsteam

Irina Sausner

Irina Sausner

Irina und Heinz-Walter Sausner
Ingrid Dröge

Kontakt zur Gruppe aufnehmen
oder das Formular am Ende der Seite verwenden …

 

 

 

Ich begrüße alle Wanderfreunde der Gruppe Paderborn-Hellweg und möchte hiermit die nächsten Wanderungen vorstellen und freue mich auf euer zahlreiches Kommen bzw. eure Teilnahme.

Denkt bitte über mögliche Fahrgemeinschaften für Wanderungen mit längerer Anfahrtszeit nach.

Eure
Irina

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 15. Sept.2019: Schopketal und Lipperreihe weil es so schön war

    Besitzer dieses Gebiets waren die Grafen zur Lippe. Sie überwachten ihren Besitz, ließen ihn durch Schnatgänge überprüfen und entsprechende Grenzsteine an der lippischen Grenze zu Ravensberg und Rietberg setzen. Die Siedler errichteten ihre Höfe am Dalbkebach, denn das Wasser war von großer Bedeutung für die Bewässerung der Wiesen und zum Tränken des Viehs. Langsam wuchs die Lippische Reihe, wie der Volksmund die Hofstätten und Kötterhäuser entlang des Bachlaufs nannte. Hier und in dieser Gegend wollen wir wandern.

    Wegstrecke: ca.14 km

    Kosten: Unterwegs Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 25. Aug.2019: Sonderveranstaltung wir suchen Pilze in der Umgebung von Holtheimer Wald

    Auf natürlichen Wanderwegen durchstreifen wir die malerischen Laub- und Nadelwälder, auf der Pilzsuche, dabei queren wir idyllische Bachläufe und genießen immer wieder herrliche Ausblicke 

    Wegstrecke: ca. 8-10 km

    Kosten: Unterwegs Rucksackverpflegung, anschließend Besuch des Dahlheimer Kloster-Marktes.

    Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. August 2019: Die Kultur-Stadt Weimar

    Fr, 9. August: Ankunft im Hotel Kaiserin Augusta, Weimar. Einchecken und anschließend um 18:00 Uhr haben wir eine Stadtführung ab Stadtmitte.

    Sa., 10. August: Wir wandern durch den Landschaftspark und weiter hoch zum Lustschlösschen Belvedere, bevor wir wieder in die Stadt zurückwandern.

    So., 11. August: Wir wandern nach Tiefurt am Ilm wo sich das Schloss von Anna Amalia mit seinen weitläufigen Parkanlagen befindet. Von hier geht es dann nach Kromsdorf, wo wir im Schloss einkehren bevor wir dann mit dem Bus zurück fahren.

    Sonntag, 28. Juli 2019, Zu Sprudelnden Quellen

    Diese Tour führt uns im Hochsommer “Zu sprudelnden Quellen”. Über den Quellenweg gelangen wir zum Scholandstein und gehen ab dort weiter auf dem Eggeweg (X1) bis zur Rehberghütte. Danach folgt ein Besuch der Aa Quelle bevor wir an der Emmerquelle pausieren. Anschließend geht es an der Bahnlinie entlang zurück nach Reelsen.

    Wegstrecke: ca. 12 km

    Kosten: Unterwegs Rucksackverpflegung, anschließend kehren wir ein

    Sonntag, 14. Juli 2019 Die Nethequelle und die Umgebung von Neuenheerse

    Von Herbram Wald durch die „Teufelsküche“ – ein Felsmassiv – wandern wir in Richtung Neuenheerse. Von dort aus führt uns der Weg über den Kirch- und Essenberg nach Neuenheerse zu der Nethequelle bevor wir wieder zurück wandern.

    Wegstrecke: ca. 16 km

    Kosten: Unterwegs Rucksackverpflegung, anschließend kehren wir ein

    Sonntag, 30. Juni 2019: „Zum freie Stuhl“ für die Gerichtbarkeit.

    Der „Freie Stuhl“, ein bekanntes Ausflugziel, ist unser Ausgangspunkt für eine kleine und gemütliche Wanderung. Wo heute Geselligkeit herrscht, wurde damals Recht gesprochen.

    Ein dreieckiger Stein erinnert an die alte Gerichtsstätte „zum freien Stuhl“ unter einem Baum wurde Femegerichte abgehalten. Die Westfälische Feme entwickelte sich aus dem „Freigericht“ oder „Freistuhl“… 

    Wegstrecke: ca.10 km

    Kosten: Unterwegs Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 30. Juni 2019: Nethebergland und das Schloss Rheder

    Nicht nur die wunderschöne Hügellandschaft des Netheberglands, auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten lassen diese Wanderung zu einem Erlebnis werden. Wir beginnen bei der barocken Schlossanlage in Rheder, wo seit mehr als 300 Jahren Bier gebraut wird. Von dem Biergarten hat man einen herrlichen Blick auf das eindrucksvolle Weidenpalais.

    Ca. 14 km und die Gehzeit beträgt ca. 3:20 – 4:00 Stunden.
    Unterwegs Rucksack-Verpflegung. Anschließend kehren wir im Cafe/Biergarten der Schlossbrauerei ein.

    Sonntag, 16. Juni 2019: Bürener Umgebung

    Heute wandern wir von Büren durch das Almetal nach Weine, dort angekommen steigen wir ein wenig hoch in Richtung Hemmern, bevor wir wieder  zurück nach Büren wandern.

    Ca.15-16 km und die Gehzeit beträgt ca. 4:00 bis 4:30 Stunden.
    Unterwegs Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 26. Mai 2019: Jagdschloß und Fürstliches Forsthaus Kreuzkrug

    Am Anfang stand ein Rechtsbruch bei der Entstehung! Steil empor und steil herab, die bauliche Entwicklung. Zwischen Prunk und Plünderung, ein Schauplatz lippischer Geschichte! Inmitten einer reizvollen, waldreichen Landschaft gelegen, lädt das Jagdschloss Oesterholz zu einer Entdeckungsreise in die lippische Geschichte ein. Hier war der Aufenthaltsort bedeutender Heerführer, glänzende Jagdgesellschaften und auch Verhandlungsort zwischen Lippischen und Hochstift Paderborn.

    Ca. 9-10 km und die Gehzeit beträgt ca. 3:00 – 3:20 Stunden.
    Unterwegs Rucksack-Verpflegung. Anschließend kehren wir ein.

    Sonntag, 12. Mai 2019: Von Hiddesen in das Natur-Schutzgebiet Donoperteich

    Der Name Hiddesen ist verbunden mit dem unmittelbar in der Nähe gelegenen „Heidental“, mit dem Donoperteich und Hiddeser Bent ein beliebtes Naherholungsziel. Der Teich wurde 1641 als Pferdetränke angelegt. Hier und in der Umgebung von Hiddesen wollen wir wandern

    Ca. 15 km und die Gehzeit beträgt ca. 3:30- 4:00
    Unterwegs Rucksack-Verpflegung bzw. Picknick. Anschließend kehren wir ein.

Kontakt zur Gruppe aufnehmen