Münster

Leitungsteam

Regionalleiter Münster, Elisabeth Vollstedt, Ilona Zühlke, Magdalene Tomkötter, Magdalene Klumps, Marita Mehren, Josef Vollstedt

Regionalleiter Münster, Elisabeth Vollstedt, Ilona Zühlke, Magdalene Tomkötter, Magdalene Klumps, Marita Mehren, Josef Vollstedt

Elisabeth & Josef Vollstedt
Telefon +49 (0)251 274 411

Magdalene Klumps
Telefon +49 (0)251 724 52

Marita Mehren
Telefon +49 (0)251 364 51

Magdalene Tomkötter-Ricco
Telefon +49 (0)2504 959 978 6

Ilona Zühlke
Telefon +49 (0)251 717 255

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Sonntag, 13. Januar 2019: Winterwanderung durch die Davert und Grünkohlessen

    Es geht auf Wanderwegen von Amelsbüren nach Davensberg durch den winterlichen Eichen- und Hainbuchenwald der Davert in die Emmerbach-Aue, ein charakteristischer Teil der münsterländischen Parklandschaft. Unterwegs begegnen uns im Naturschutzgebiet „wilde“ Konik-Pferde und urige Heckrinder. In Davensberg kehren wir ein zum Grünkohlessen.

    Wegstrecke: ca. 14 km, Schwierigkeitsgrad 1 Stiefel

    Leitung: Josef und Elisabeth Vollstedt
    Anmeldung bei: Josef und Elisabeth Vollstedt

    Sonntag, 17. Februar 2019: Wanderung entlang der renaturierten Ems zwischen Einen und Warendorf

    Wir wandern durch romantisch-bäuerliches Land vorbei an stattlichen Höfen und erfahren viel über die Vergangenheit im Münsterland. Archäologische Grabungen legten eine frühmittelalterliche Siedlung frei, die Funde sind größtenteils im LWL Museum für Archäologie in Herne ausgestellt. Kurz vor Warendorf überqueren wir die Ems, die Wege führen uns durch offene Auenwiesen. Wir erreichen die Hessel, die in die renaturierte Ems mündet. Vorbei an einem Reiterhof geht es durch die Emsauen zurück nach Einen. Anschließend Einkehr zu Kaffee und Kuchen.

    Wegstrecke: ca. 16 km, 4,5 Stunden, leichte Wanderung

    Leitung: Magdalene Tomkötter-Riccó
    Anmeldung bis 13. 02. bei Magdalene Tomkötter-Riccó

    Sonntag, 10. März 2019: Wanderung zu den Frühblühern in den Beckumer Bergen

    Die Wanderung führt rund um Oelde-Sünninghausen durch die hügelige Landschaft der Beckumer Berge mit den typischen Buchenwäldern und Frühblühern auf kalkreichem Boden. Einkehr ist am Ende der Tour auf dem Hof Kampmann in Sünninghausen.

    Wegstrecke: 18 km, 5 Stunden, Schwierigkeitsgrad 1-2 Stiefel

    Leitung: Marita Mehren
    Anmeldung bei Marita Mehren

    Samstag, 23. März 2019: Rundwanderung vom Bagno über den Buchenberg bei Burgsteinfurt

    Wir laufen von der Konzertgalerie im Bagno über die Arioninsel und vorbei an der Göpelkuhle auf den 110 m hohen Buchenberg. Dann „erklimmen“ wir das Hollicher Esch und pausieren an der Hollicher Mühle. Vorbei am Bodendenkmal Burg Ascheberg erreichen wir Burgsteinfurt und gehen vorbei an Schloss und Schlossmühle zurück zum Bagno.

    Wegstrecke: 17 km, ca. 4,5 Stunden reine Gehzeit, 1 Stiefel

    Leitung: Ilona Zühlke
    Anmeldung bei: Ilona Zühlke

    Donnerstag, 20. Juni, bis Sonntag 23. Juni 2019: Mehrtagestour am Vogelsberg – Wandern auf dem Vulkan

    Unsere Wanderungen führen uns in den Hohen Vogelsberg über Wiesen und Waldwege, am Niddastausee entlang, nach Ulrichstein mit phantastischen Panoramablicken, auf die Gipfeltour Schotten mit artenreichen Bergwiesen und Waldgebieten und urwüchsigen Basaltformen.

    Wegstrecken: zwischen 13 km und 16 km, Höhendifferenz 300 bis 400 m, mittelschwere Wanderungen mit mehreren Auf- und Abstiegen, Stiefelgruppe 1-2

    Leitung: Magdalene Tomkötter-Riccó
    Anmeldung bei Magdalene Tomkötter-Riccó

    Sonntag, 14. Oktober 2018: Wanderung in den Winkelhauser Bergen bei Rhede

    Wir starten am Wanderparkplatz Hoxfelder Weg. Von dort laufen wir Richtung Kirmesplatz am Rheder Bach entlang, durch die Winkelhauser und Hohenhorster „Berge“, rund um den Aasee Bocholt. Von dort geht es durch den Pastorenbusch zurück Richtung Rhede und zum Ausgangspunkt. Anschließend Einkehr zu Kaffee und Kuchen.

    Wegstrecke: knapp 15 km, einfach zu laufen

    Leitung: Ingrid Döring, Elfriede Paus und Marita Mehren
    Anmeldung: bis 10.10. bei Marita Mehren

    Sonntag, 21. Oktober 2018: Wanderung im Kultur- und Landschaftspark Piesberg in Osnabrück

    Vor unserer Wanderung nehmen wir an einer Führung mit Erklärungen zur Erdgeschichte, zu Bergbau und Steinbruch u.v.a.m. teil. Dann lassen wir uns auf der Felsrippe Zeit, um die Rundumsicht in das umgebende Osnabrücker Land, auf Teutoburger Wald und Wiehengebirge zu genießen. Es sind 300 Millionen Jahre alte Fossilien und ein Arboretum mit Mammutbaum zu entdecken. Rund um den Steinbruch wird die Natur sich selbst überlassen, so erleben wir außer Industrie und Kultur auch Natur-Wanderwege. Anschließend Einkehr im Museums-Café.

    Wegstrecke: incl. Führung gut 13 km, einfach zu laufen, doch aufgrund der Wegbeschaffenheit sind Wanderstöcke hilfreich.

    Leitung: Magdalene Tomkötter-Riccò
    Anmeldung: bis 17.10. bei Magdalene Tomkötter-Riccò

    Samstag, 3. November 2018: Jovel-Tour durch Münster

    Unser Mitglied Martina Vossen, die uns im letzten Jahr bereits eine unvergessene Führung durch die Skulptur-Projekte 2017 bescherte, macht mit uns einen lustig-heiteren, klassischen Stadtrundgang, gespickt mit Stadtgeschichten und münsterschen Spezialitäten

    Dauer: 90 Minuten

    Leitung: Martina Vossen
    Anmeldung: bis 30.10. bei Josef Vollstedt

    Sonntag, 11. November 2018: Wanderung durch Wälder und Felder in den Rekener Bergen

    Der Rundweg nördlich von Reken führt uns zur Waldkapelle „Eremitage“ mit idyllischem Prozessionsweg und weiter durch eine wenig besiedelte, hügelige Landschaft mit Feldern, die teils von Iglo genutzt werden. Wir wandern über weiche Waldwege und kleine Bauernstraßen und erreichen schließlich den Melchenberg als höchste Erhebung. Der Aussichtsturm dort oben bietet eine schöne Rundumsicht. Über einen „Walderlebnispfad“ gelangen wir zur Einkehr im Berghotel Hohe Mark.

    Wegstrecke: etwa 20 km, die gut zu laufen, doch anstrengend sind, weil es etliche Auf- und Abstiege gibt.

    Leitung: Ilona Zühlke und Volker Russ
    Anmeldung: bis 7.11. bei Ilona Zühlke

    Sonntag, 9. Dezember 2018: Wanderung rund um den Draum in den Daruper Baumbergen

    Wir wandern durch den Wald und am Waldrand entlang Richtung Nottuln, durch das Nonnenbachtal, auf den Nottulner Berg, über die Hanloer Mark, am Ammonitenhaus vorbei und auf Wirtschafts- und Wanderwegen zurück zum Ausgangspunkt „Alter Hof Schopmann“. Dort blicken wir beim geselligen Jahresausklang mit Kaffee und Kuchen auf unser Wanderjahr zurück.

    Wegstrecke: wir wandern in zwei Gruppen à 11 und 14 km, leichte Steigungen, einfach zu laufen.

    Leitung: Josef und Elisabeth Vollstedt
    Anmeldung: bis 5.12. bei Josef Vollstedt

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen