München Kaisertal

Leitungsteam

Dirk Liehr
Telefon  +49 (0)89 697 375 85

Sabine Horlamus
Telefon  +49 (0)176 413 135 84

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Liebe Mitglieder und Interessenten der 49 on top – Gruppe „Kaisertal“ München,

    unser Wanderjahr 2019 beginnen wir mit einer kleineren Tour durch das zwischen München und Augsburg gelegene Haspelmoor. Bitte beachtet den etwas früheren Anmeldeschluss, den sich der Wirt vom „Sandmeir“ erbeten hat. Zusätzlich machen wir im Januar noch eine Stadt-Tour nach Salzburg: Der Advents-Trubel ist vorbei, die Ausstellung zum 200-jährigen Jubiläum des Liedes „Stille Nacht“ ist aber weiterhin zu sehen. Wir werden uns diese im Salzburg-Museum anschauen den Nachmittag mit Schauen und Shoppen verbringen. Deswegen ist dies ausnahmsweise eine Samstags-Tour. Die Februar-Wanderung bringt uns an den winterlichen Tegernsee – oder an den frühlingshaften? Im März wandern wir erstmals durch das bekannte Mühltal zum Starnberger See. Bis zum Wiedersehen alles Gute! Sabine und Dirk.

    Sonntag, 6. Januar 2019: Winter im Haspelmoor

    Unsere Tour beginnt in Althegnenberg. Wir queren den Ort, wandern ein Stück durch den Wald und gelangen dann ins „Rote Moos“, einen Teil des Haspelmoores. Der nahegelegene Ort Haspelmoor entstand im 19. Jahrhundert, als die Bahnlinie München –Augsburg gebaut wurde und man begann, das Moor auszubeuten. Südlich der Bahn gehen wir ein Stück durch den ursprünglichsten Teil des Naturschutzgebietes. In Hörbach kehren wir im Wirtshaus „Zum Sandmeir“ ein, wärmen uns auf und sind so gut gewappnet für das letzte Viertel unserer Rundtour.

    Charakter: langer Spaziergang auf befestigten Wegen und Nebenstraßen; eben bis hügelig
    Weglänge: ca. 10 km; Gesamtgehzeit 2 ½ – 3 Stunden; eben bis leicht hügelig
    Gehzeit: 2 ½ – 3 Stunden

    Anmeldung: bis 2. Januar bei Dirk Liehr

    Sonderveranstaltung Samstag, 19. Januar: Salzburg und die „Stille Nacht“

    Wir fahren mit dem Zug nach Salzburg, wo wir gemeinsam ins Zentrum spazieren und uns in der Neuen Residenz die Ausstellung „Stille Nacht 200 – Geschichte. Botschaft. Gegenwart.“ anschauen; ohne Führung, aber mit Media-Guide. Danach schauen wir natürlich auch noch in die  Dauerausstellung. Eine evtl. gemeinsame Einkehr wird vor Ort besprochen. Wer nicht shoppen möchte, kann mit Dirk eine – je nach Wetter etwas größere oder kleinere Runde – durch die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten machen. Am Spätnachmittag fahren wir zurück nach München.

    Charakter: Stadttour mit Museumsbesuch
    Weglänge: variabel, mindestens 3 km

    Anmeldung: bis 17. Januar bei Dirk Liehr

    Sonntag, 17. Februar 2019: Winterliche Rundwanderung im Gmunder Umland

    Vom Bahnhof Gmund spazieren wir Richtung Hauptstraße und überqueren diese. Der Weg führt uns nach oben, auf alte Baumalleen, Richtung Ostin. Über Feldwege und kleine Teersträßchen haben wir bald den höchsten Punkt, beim „Mayer an der Eck“ erreicht. Um uns rum blicken wir in die Bergwelt der bayerischen Voralpen. Jetzt geht es talwärts – vorbei an reizvollen Bauernhöfen – bis zum Talgrund. Bald begleitet uns im Louisenthal die Mangfall bis nach Gmund. Dort erwartet uns der Gasthof „Herzog Maximilian“ mit einer kleinen aber leckeren Speisekarte. Nach dem Essen marschieren wir in ca. 15 Minuten zum Bahnhof Gmund und reisen nach München zurück.

    Charakter: Wanderung auf Wander- und Spazierwegen
    Weglänge: ca. 13 km; Auf- und Abstieg ca. 200m, Gehzeit: ca. 3 ½ Stunden

    Anmeldung bis 15.Februar bei Sabine Horlamus

    Sonntag, 10. März: Durchs Mühltal zum Starnberger See

    Heute wandern wir von Gauting im Tal der Würm zu jenem See, der früher „Würmsee“ genannt wurde. Unterwegs streifen wir die „Reismühle“ und später den Burgstall „Karlsburg“ –  laut einer Überlieferung der Ort, an dem Karl der Große geboren wurde. Ungefähr in der Mitte der Tour, oberhalb des romantischen Mühltales, liegt die Schlossgaststätte Leutstetten, unsere heutige Einkehr. Von dort oben überblicken wir schon unseren weiteren Weg: durch das Leutstettener Moos hin zum Ufer des Starnberger Sees. Das letzte Stück des Weges führt uns an der Seepromenade entlang zum Bahnhof Starnberg, wo wir unsere Heimfahrt antreten.

    Charakter: leichte Winterwanderung auf Nebenstraßen, Feld- und Waldwegen
    Weglänge: ca. 13 km, Gehzeit: 3 ½ – 4 Stunden

    Anmeldung bis 8.März an Dirk Liehr

    4. Quartal 2018 München – Kaisertal

    Liebe Mitglieder und Interessenten der 49 on top – Gruppe „Kaisertal“ München,

    die ersten 10 Jahre unserer Gruppe sind vergangen – am 18.Oktober 2008 fand unsere erste Wanderung statt, im Kaisertal bei Kufstein – Grund genug einmal ausgiebig zurückzublicken. Das tun wir im Rahmen der Sonderveranstaltung am 21.10. Auch „Ehemalige“ dürfen sich gerne eingeladen fühlen.

    Anfang Oktober wandert Sabine im schönen Chiemgau. Im November gibt uns eine Sonderveranstaltung Gelegenheit, einen der neuen Stars der klassischen Schlagwerkmusik kennenzulernen. Bei der November-Wanderung suchen wir Sonne auf den Höhen über dem Schliersee und Knödel in Fischbachau, und unsere Jahresabschluss-Tour führt uns ins vorweihnachtliche Dießen.

    Bis zum Wiedersehen liebe Grüße und alles Gute! Sabine und Dirk.

     

    Sonntag, 21. Oktober 2018: Sonderveranstaltung: 10 Jahre Gruppe Kaisertal

    Man muss die Feste feiern, wie sie fallen…Weil unser Jubiläum auf den Kirchweihsonntag fällt, war es allerdings gar nicht so leicht, eine passende Lokalität zu finden. Der Brauerei-Gasthof in Forsting, den wir im März dieses Jahres besucht haben, hat aber Platz für uns, wenn auch erst am späteren Nachmittag. Wir beginnen mit einer kleinen Wanderung von Tulling nach Forsting; auf einer anderen Route als im März. Gegen 16 Uhr, zum Kaffee, treffen wir im Gasthaus ein. Dann zeige ich den ersten Teil unserer Erinnerungen, also Bilder. Ab 17:30 Uhr können wir a la carte bestellen. Also werden wir so gegen 18 Uhr zu Abend essen. Zum Ausklang gibt es dann noch den zweiten Schwung Bilder.

    Charakter: kleine Wanderung auf Nebenstraßen, Feld- und Waldwegen
    Weg: ca. 7 km in leicht hügeligem Gelände; Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden.
    Kosten: mind. 5 € bei Teilnahme an der MVV-Gruppenkarte; Einkehr

    Anmeldeschluss: 14.Oktober
    Leitung: Dirk Liehr

    Mittwoch, 14. November: Sonderveranstaltung: „Benvenuto Simone“ im Studio 1 des Bayerischen Rundfunks

    Heute begrüßt das Rundfunkorchester seinen „Artist in Residence“ der aktuellen Saison, den jungen italienischen Percussionisten Simone Rubino. Seit seinem Sieg beim Münchner ARD-Wettbewerb 2014setzt er mit seiner Kunst weltweit das Publikum in Erstaunen. Er bestreitet das ca. einstündige Konzert zusammen mit der Schlagzeuggruppe des Orchesters und Ivan und Katja Repusic am Klavier.

    Zur Aufführung kommen „The Wave“ (2000) für Marimbaphon und Schlagwerk von Keiko Abe und „Quartet“ (1967) für zwei Klavier und zwei Vibraphone von Steve Reich. Ich habe in beiden Kategorien Karten reserviert. Anschließend können wir noch im nahegelegenen Augustiner-Keller einkehren.

    Kosten: Eintritt 25 € oder 15 €; Einkehr
    Dauer: Aufführung 19:30 – ca. 20:30 Uhr; anschließend Einkehr

    Anmeldung: bis 24.09.2018
    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag 18. November 2018: Vom Schliersee ins Leitzachtal

    Heute holen wir unseren Besuch im Knödelparadies „Alte Bergmühle“ nach.

    Vom Schliersee steigen wir – mäßig steil – auf zur kleinen Hochebene des „Taferlmoos“. Von dort geht es schon wieder abwärts ins Leitzachtal. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Restaurant „Alte Bergmühle“, dessen Wirtin für ihre Knödel-Kreationen bekannt ist. Nach unserer späten Mittags-Einkehr besuchen wir noch die nahegelegene Wallfahrtskirche Birkenstein. Von dort wandern wir über Wolfsee weiter zum Bahnhof Fischbachau, von wo aus wir unsere Heimfahrt antreten.

    Anmeldeschluss: 16. November

    Charakter: leichte Wanderung mit Mittelgebirgscharakter, auf Waldwegen und Dorfstraßen
    Weg: ca. 11 km; Gehzeit ca. 3 ½ Stunden; +/- 300 m
    Kosten: mind. 7,50 € als Anteil am BOB-Gruppenticket, Mittagseinkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag, 9. Dezember 2018: Jahresabschlusstour von Raisting nach Dießen am Ammersee

    In Raisting wenden wir uns zunächst Richtung Süden, um vom Ortsrand einen Blick auf die imposanten Antennen der Erdfunkanlage zu werfen. Dann durchwandern wir den Ort und verlassen ihn Richtung Nordwesten. Bei klarem Wetter ergeben sich schöne Blicke Richtung Ammersee und Alpenkette. Am Fuße des Schatzberges wenden wir uns Richtung Dießen, dessen Münsterturm wir schon ab und zu sehen konnten. Am Münster angekommen, nehmen wir uns Zeit für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt. Weiter geht es, hinunter in den schönen Ort. Kurz vor dem See und unweit des Bahnhofs steht das Gasthaus „Unterbräu“, in dem wir unser Wanderjahr gemütlich ausklingen lassen.

    Anmeldeschluss: 7. Dezember

    Charakter: ausgiebiger winterlicher Spaziergang
    Weg: ca. 8 km; ca. 2 ½ h Gehzeit, auf Nebenstraßen, Feld-und Waldwegen
    Kosten: mind. 10 € Anteil am Gruppenfahrschein; Einkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag, 22. Juli 2018: Zu den 12 Aposteln im Altmühltal

    Vom Bahnhof Solnhofen schlendern wir gemütlich an den Gleisen entlang, bis wir zu unserem Einstieg kommen. Von dort geht es in einer ersten Steigung zur Teufelskanzel nach oben, wo wir den Ausblick zu den 12 Aposteln genießen werden. Weiter geht es in gemäßigter Steigung auf einem breiten Weg über den Maxberg nach Mörnsheim. Über Trockenwiesen mit Ausblick und Wacholdergarten geht es weiter nach Eßlingen. Dort werden wir uns unsere Mittagessen im 13. Apostel schmecken lassen. Eine gute Stunde marschieren wir über die 12 Apostel zum Bahnhof nach Solnhofen zurück.

    Charakter: Wanderung auf breiten Wanderwegen und schönen Steigen. Im Laufe der Tour sind mehrere kleinere Anstiege zu erwandern.

    Weg: ca. 13 km. +/- ca. 280 hm Die Gehzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

    Ausrüstung: Bergschuhe, Sonnenschutz, Sitzunterlage; evtl. Wanderstöcke, Essen, Getränk.

    Kosten: mindestens 9,80 €, als Anteil am Bayernticket; Einkehr

    Leitung: Sabine Horlamus

    (Anmeldeschluss 20. Juli 2018)

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen