München Kaisertal

Leitungsteam

Sabine Horlamus, Dirk Liehr

Sabine Horlamus, Dirk Liehr

Dirk Liehr
Telefon +49 (0)89 697 375 85

Sabine Horlamus
Telefon +49 (0)1523 187 4408

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    4. Quartal 2018 München – Kaisertal

    Liebe Mitglieder und Interessenten der 49 on top – Gruppe „Kaisertal“ München,

    die ersten 10 Jahre unserer Gruppe sind vergangen – am 18.Oktober 2008 fand unsere erste Wanderung statt, im Kaisertal bei Kufstein – Grund genug einmal ausgiebig zurückzublicken. Das tun wir im Rahmen der Sonderveranstaltung am 21.10. Auch „Ehemalige“ dürfen sich gerne eingeladen fühlen.

    Anfang Oktober wandert Sabine im schönen Chiemgau. Im November gibt uns eine Sonderveranstaltung Gelegenheit, einen der neuen Stars der klassischen Schlagwerkmusik kennenzulernen. Bei der November-Wanderung suchen wir Sonne auf den Höhen über dem Schliersee und Knödel in Fischbachau, und unsere Jahresabschluss-Tour führt uns ins vorweihnachtliche Dießen.

    Bis zum Wiedersehen liebe Grüße und alles Gute! Sabine und Dirk.

     

    Sonntag, 21. Oktober 2018: Sonderveranstaltung: 10 Jahre Gruppe Kaisertal

    Man muss die Feste feiern, wie sie fallen…Weil unser Jubiläum auf den Kirchweihsonntag fällt, war es allerdings gar nicht so leicht, eine passende Lokalität zu finden. Der Brauerei-Gasthof in Forsting, den wir im März dieses Jahres besucht haben, hat aber Platz für uns, wenn auch erst am späteren Nachmittag. Wir beginnen mit einer kleinen Wanderung von Tulling nach Forsting; auf einer anderen Route als im März. Gegen 16 Uhr, zum Kaffee, treffen wir im Gasthaus ein. Dann zeige ich den ersten Teil unserer Erinnerungen, also Bilder. Ab 17:30 Uhr können wir a la carte bestellen. Also werden wir so gegen 18 Uhr zu Abend essen. Zum Ausklang gibt es dann noch den zweiten Schwung Bilder.

    Charakter: kleine Wanderung auf Nebenstraßen, Feld- und Waldwegen
    Weg: ca. 7 km in leicht hügeligem Gelände; Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden.
    Kosten: mind. 5 € bei Teilnahme an der MVV-Gruppenkarte; Einkehr

    Anmeldeschluss: 14.Oktober
    Leitung: Dirk Liehr

    Mittwoch, 14. November: Sonderveranstaltung: „Benvenuto Simone“ im Studio 1 des Bayerischen Rundfunks

    Heute begrüßt das Rundfunkorchester seinen „Artist in Residence“ der aktuellen Saison, den jungen italienischen Percussionisten Simone Rubino. Seit seinem Sieg beim Münchner ARD-Wettbewerb 2014setzt er mit seiner Kunst weltweit das Publikum in Erstaunen. Er bestreitet das ca. einstündige Konzert zusammen mit der Schlagzeuggruppe des Orchesters und Ivan und Katja Repusic am Klavier.

    Zur Aufführung kommen „The Wave“ (2000) für Marimbaphon und Schlagwerk von Keiko Abe und „Quartet“ (1967) für zwei Klavier und zwei Vibraphone von Steve Reich. Ich habe in beiden Kategorien Karten reserviert. Anschließend können wir noch im nahegelegenen Augustiner-Keller einkehren.

    Kosten: Eintritt 25 € oder 15 €; Einkehr
    Dauer: Aufführung 19:30 – ca. 20:30 Uhr; anschließend Einkehr

    Anmeldung: bis 24.09.2018
    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag 18. November 2018: Vom Schliersee ins Leitzachtal

    Heute holen wir unseren Besuch im Knödelparadies „Alte Bergmühle“ nach.

    Vom Schliersee steigen wir – mäßig steil – auf zur kleinen Hochebene des „Taferlmoos“. Von dort geht es schon wieder abwärts ins Leitzachtal. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Restaurant „Alte Bergmühle“, dessen Wirtin für ihre Knödel-Kreationen bekannt ist. Nach unserer späten Mittags-Einkehr besuchen wir noch die nahegelegene Wallfahrtskirche Birkenstein. Von dort wandern wir über Wolfsee weiter zum Bahnhof Fischbachau, von wo aus wir unsere Heimfahrt antreten.

    Anmeldeschluss: 16. November

    Charakter: leichte Wanderung mit Mittelgebirgscharakter, auf Waldwegen und Dorfstraßen
    Weg: ca. 11 km; Gehzeit ca. 3 ½ Stunden; +/- 300 m
    Kosten: mind. 7,50 € als Anteil am BOB-Gruppenticket, Mittagseinkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag, 9. Dezember 2018: Jahresabschlusstour von Raisting nach Dießen am Ammersee

    In Raisting wenden wir uns zunächst Richtung Süden, um vom Ortsrand einen Blick auf die imposanten Antennen der Erdfunkanlage zu werfen. Dann durchwandern wir den Ort und verlassen ihn Richtung Nordwesten. Bei klarem Wetter ergeben sich schöne Blicke Richtung Ammersee und Alpenkette. Am Fuße des Schatzberges wenden wir uns Richtung Dießen, dessen Münsterturm wir schon ab und zu sehen konnten. Am Münster angekommen, nehmen wir uns Zeit für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt. Weiter geht es, hinunter in den schönen Ort. Kurz vor dem See und unweit des Bahnhofs steht das Gasthaus „Unterbräu“, in dem wir unser Wanderjahr gemütlich ausklingen lassen.

    Anmeldeschluss: 7. Dezember

    Charakter: ausgiebiger winterlicher Spaziergang
    Weg: ca. 8 km; ca. 2 ½ h Gehzeit, auf Nebenstraßen, Feld-und Waldwegen
    Kosten: mind. 10 € Anteil am Gruppenfahrschein; Einkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    Sonntag, 22. Juli 2018: Zu den 12 Aposteln im Altmühltal

    Vom Bahnhof Solnhofen schlendern wir gemütlich an den Gleisen entlang, bis wir zu unserem Einstieg kommen. Von dort geht es in einer ersten Steigung zur Teufelskanzel nach oben, wo wir den Ausblick zu den 12 Aposteln genießen werden. Weiter geht es in gemäßigter Steigung auf einem breiten Weg über den Maxberg nach Mörnsheim. Über Trockenwiesen mit Ausblick und Wacholdergarten geht es weiter nach Eßlingen. Dort werden wir uns unsere Mittagessen im 13. Apostel schmecken lassen. Eine gute Stunde marschieren wir über die 12 Apostel zum Bahnhof nach Solnhofen zurück.

    Charakter: Wanderung auf breiten Wanderwegen und schönen Steigen. Im Laufe der Tour sind mehrere kleinere Anstiege zu erwandern.

    Weg: ca. 13 km. +/- ca. 280 hm Die Gehzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

    Ausrüstung: Bergschuhe, Sonnenschutz, Sitzunterlage; evtl. Wanderstöcke, Essen, Getränk.

    Kosten: mindestens 9,80 €, als Anteil am Bayernticket; Einkehr

    Leitung: Sabine Horlamus

    (Anmeldeschluss 20. Juli 2018)

    Sonntag, 19. August 2018: Zwischen Kaisertal und wildem Kaiser

    Wir spazieren vom Bahnhof Kufstein zum Kaiserlift (Einer-Sesselbahn). Mit ihm schweben wir in 20 Minuten hinauf zum Brentenjoch, unserem ersten „Gipfel“. Nun wandern wir auf einem schönen Waldpfad auf den Bergrücken des Gamskogels, von dessen Gipfel wir einen schönen Tiefblick ins Kaisertal haben. Weiter geht es über die Wiesen der Steinbergalm. Unterwegs können wir – neben schönen Ausblicken – die 300- jährige „Urtanne vom Steinberg“ bewundern. Bald gelangen wir ins Almdorf und machen eine ausgiebige Rast an der Kaindlhütte. So gestärkt, vollenden wir – diesmal auf Almwegen – unsere Runde und gelangen zurück zur Liftstation am Brentenjoch. In Kufstein gehen wir dann wieder zurück zum Bahnhof und fahren nach Hause.

    Charakter: ca. 4-stündige Mini-Gebirgstour vor schöner Felskulisse, auf 1200- 1500 m ü.d.M. Der Weg über den Gamskogel erfordert an einigen Stellen Trittsicherheit; Wanderstöcke sind dort empfehlenswert. Höhenunterschiede + / – 400m

    Ausrüstung: Bergschuhe; Brotzeit; Getränk; Sonnenschutz; Sitzunterlage; evtl. Wanderstöcke

    Kosten: mind. 9,80 € für das Bahnticket; 13 € Kaiserlift; Einkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    (Anmeldeschluss 17. August)

    Sonntag, 02. September 2018: Mit dem LEO nach Obing und Seeon

    Von Bad Endorf fahren wir mit der Lokalbahn Endorf-Obing nach Obing. Hier beginnt unser Weg, der uns durch die nacheiszeitliche Moor- und Seenlandschaft, vorbei an Obinger See und Griessee, zum ehrwürdigen Kloster Seeon führt. Wir besichtigen die Anlage und kehren im Kloster-Restaurant ein; bei sehr schönem Wetter evtl. im Biergarten. Anschließend besuchen wir noch den Friedhof von St.Walburg, wo wir das Grab von Anna Anderson, der angeblichen Zarentochter Anastasia, sehen können.
    Nun wandern wir weiter, über Roitham und Grafenanger nach Burgham. Von dort fahren wir mit dem Linienbus nach Prien, wo wir den Zug nach München besteigen können.

    Charakter: längere Wanderung auf breiten, leichten Wegen, Waldwegen und Nebenstraßen

    Wegstrecke: ca. 15 km. Die Gesamtgehzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden, Höhenunterschied: +/- 130 Meter

    Ausrüstung: Wanderschuhe, evtl. Wanderstöcke, Brotzeit, Getränk, Sitzunterlage

    Kosten: Bayernticketanteil mind. 9,80 €, LEO-Fahrt 6 €; Einkehr

    Leitung: Dirk Liehr

    (Anmeldeschluss 31. August)

 

Kontakt zur Gruppe aufnehmen