Frankfurt – Offenbach

Leitungsteam

Team Frankfurt

Winfried Leithäuser
Christine Rettenmeier
Irmhild Bauer

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

oder das Formular am Ende der Seite verwenden …

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Sonntag, 16. Juni 2019: Über den Hünerberg und die Hünerbergwiesen

    Dies ist eine Wanderung im Taunus, meistens durch ein schattiges Bachtal und Wald. Auf dem Weg liegt der nicht gerade hohe Hünerberg, der trotzdem eine schöne Aussicht bietet. Einkehr am Ende: in einem griechischen Restaurant mit Biergarten.

    Die Wanderumg umfasst ca. 15 Kilometer mit der ein oder anderen gemächlichen Steigung.

    Sonntag, 12. Mai 2019: Frühling an der Bergstrasse

    Wir wandern vom Bahnhof Bickenbach aus Richtung Seeheim und schauen uns das alte Rathaus an, steigen hoch an der Lufthansaschule vorbei. Weiter geht es zum Goldschmidtpark, dann weiter zum Heiligenberg. Dort steht ein goldenes Kreuz, das weit in das Rheintal leuchtet. Dann gehen wir abwärts nach Jugenheim, wo wir den Rückweg nach Bickenbach antreten. Einkehr ist in Bickenbach.

    Wegstrecke: ca. 12 km. Kleinere Anstiege. Schwierigkeitsgrad mittel.

    Sonntag, 14. April 2019: Groß-Umstadt, Hängebrücke und Weinberge

    Wir wandern von Groß-Umstadt aus über Wiesen und durch den Wald zu einem „Hexenhäuschen“, wo wir Pause machen. Auf dem Rückweg finden wir eine Hängebrücke, die man aber umgehen kann. Über einen Weinlehrpfad gelangen wir in den historischen Ortskern von Groß-Umstadt, wo wir dann einkehren.

    Wegstrecke: ca. 15 km, ca. 370 Höhenmeter auf der gesamten Strecke, Schwierigkeitsgrad mittel

    Sonntag, 7. April 2019: Auf die Hohe Kanzel

    Auf den ersten vier Kilometern haben wir einen Anstieg von ca. 350 Höhenmetern auf die Hohe Kanzel, wo wir Pause machen. Vorbei geht es auch an einem „Schuhbaum“. Zurück durchqueren wir das hübsche Theißtal bei Niedernhausen. Einkehr am Ende in einem griechischen Restaurant.

    Wegstrecke: ca. 18 km, ca. 450 Höhenmeter auf der gesamten Strecke,
    Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoller, 4,5 Stunden Gehzeit.

    Sonntag, 10. März 2019: Rund um Hanau-Steinheim

    Vom Bahnhof zum Einkaufszentrum Rondo, dann in den Wald. Hier finden wir den alten Galgen von Steinheim. Dann laufen wir weiter Richtung Obertshausen bis zum Wildpark „Alte Fasanerie“.Von dort in Richtung Altstadt Steinheim. Nach der Einkehr Gehen wir noch ca. 40 Min zur S-Bahnstation.

    Länge der Wanderung:  ca.15 km, Gehzeit : ca. 4 Stunden
    Leitung: Winfried Leithäuser, anmelden bei Winfried Leithäuser

    Sonntag, 10. Februar 2018: Rettershof und Umgebung

    Der Rundweg führt von Schneidhain zum Rettershof, über die Wiesenlandschaft mit schöner Weitsicht und durch den Wald Richtung Fischbach. Die Steigungen sind moderat, es gibt nur wenige steile Abschnitte.

    Länge der Wanderung:14 bis 15 km, Gehzeit : ca. 3 1/2 Stunden
    Einkehrlokal:  Zum Fröhlichen Landmann. Von hier aus sind es dann ca. 1,8 km zurück zum Startpunkt

    Leitung: I. Bauer, Anmeldung bei: W. Leithäuser

    Sonntag, 20. Januar 2019: Zwischen Mainaue und Schloss Emmerichshofen – winterliche Runde um Kahl am Main

    Flach, abwechslungsreich – und hoffentlich ohne Schneetreiben – erkunden wir die geschichtsträchtige Region um das Residenzstädtchen Kahl am Main: Zwischen dem Wasserturm, der Hexeneiche und Schloss Emmerichshofen am Rand der Kahler Seenplatte haben Römer und Fürsten, Kiesbagger, Braunkohlekumpel und Heimatdichter ihre Spuren hinterlassen. Zwei Kulturwege führen uns zu den interessantesten Plätzen.

    Hinweis: Im Januar können einige Wege in den Kahlauen matschig oder gar rutschig sein. Gute Schuhe sind trotz des flachen Wegverlaufes unverzichtbar.

    Länge der Wanderung: Ca. 12 km, flaches Gelände, Gehzeit ca. 4 Std.

    Leitung: Christine Rettenmeier
    Anmeldung bei W. Leithäuser

    Vorschau 2019 Frankfurt

    Termine für das Jahr 2019: 20.01. 10.02. 10.03. 14.4. 12.5. 16.06. 14.07. 11.08. 08.09. 13.10. 10.11. 08.12

    Änderungen vorbehalten!

    Sonntag, 14. Oktober 2018: Große Herbstrunde durch das bunte Herz des Spessarts

    Fast eben starten wir und gehen durch die Sulzbachwiesen dem Spessart entgegen, steigen dann stetig auf zum Benzberg und erreichen die sagen umwobene Ruine der Alteburg, ein idealer Platz für eine kleine Rast. Weiter aufwärts durch den herbstlichen Wald zeigt uns der Sendemast auf dem Pfaffenberg grob die Richtung zur urigen Waldgaststätte Hohe Warte auf 433 m, wo wir mittags einkehren.
    Gestärkt passieren wir nun beim Abstieg das Spatzenbild und die malerische Frühstückseiche, bevor wir durch den Ort Schweinheim wieder nach Aschaffenburg zurück wandern.

    Länge der Wanderung: 16,5 km, Gehzeit ca. 5 Std

    Leitung: Christine Rettenmeier
    Anmeldung bei Winfried Leithäuser

    Sonntag, 11. November 2018: Abwechslungsreiche Tälertour bei Heigenbrücken

    Nach einem kurzen Wegstück durch das Tal des Lohrbachs biegen wir ab in den idyllischen Bächlesgrund und ersteigen die Basshöhe. Ein aussichtsreicher Weg führt und hinein nach Wiesthal und in das Naturschutzgebiet des Aubachs. Flach und abwechslungsreich gehen wir bis zum Birklergrund, genießen die Landschaft und unsere Brotzeit aus dem Rucksack. Über die Heinrichsthaler Höhe führt uns der Weg dann wieder Richtung Süden und zurück nach Heigenbrücken, wo wir noch Zeit für eine gemütliche Einkehr haben.

    Länge der Wanderung: Ca. 13 km, Gehzeit ca. 3,5 Std

    Leitung: Christine Rettenmeier
    Anmeldung bei Winfried Leithäuser

Kontakt zur Gruppe aufnehmen