Essen

Leitungsteam

Andreas Ottawa, Margret Mausbach

Andreas Ottawa, Margret Mausbach

Margret Mausbach
Andreas Ottawa
Gabriele Laue

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

Weiteres Kontakformular siehe unten.

Unsere Veranstaltungen:

    Sonntag, 8. September 2019: Entlang des Rotbach gen Westen zum Rotbachsee

    Entlang zahlreicher Biegungen des Rotbach durchqueren wir die waldige Landschaft gen Westen, um zum Rotbachsee zu gelangen. Nach einer Rundwanderung um den Rotbachsee wandern wir entlang des Alten und Neuen Kirchwegs und schlängeln uns durch den Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland zum Naturschutzgebiet Im Fort. Nach der Franzosenstraße erreichen wir wieder den herrlichen Wald, um unsere letzte Etappe zum Ziel in Angriff zu nehmen. Um ca. 14.30 Uhr kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Stunden, einfache Anforderungen

    Sonntag, 11. August 2019: Wanderung zur Halde Rungenberg

    Von Schloss Berge aus mit seinen schönen historischen Parkanlagen und dem Berger See ersteigen wir den Aussichtsberg Rungenbachhalde mit seinen Nachtzeichen und umrunden die ehemalige Zechensiedlung Schüngelberg. Von der Halde aus haben wir einen wunderschönen Rundumblick auf diverse Sehenswürdigkeiten / Landmarken des Ruhrgebiets. Danach Einkehr.

    Wegstrecke: ca. 11 km, einfache Strecke

    Sonntag, 14. Juli 2019: Wanderungen durch Essen: Kupferdreher Rundwanderweg

    Die Wanderung startet am Kupferdreher Markt. Nach Überquerung der Kupferdreher Straße vorbei am Mineralienmuseum kommen wir schnell ins Grüne. Wir wandern durch das Deilbachtal und Asbachtal über Höhen und durch Täler zurück zum Baldeneysee. Nach einer Einkehr gehen wir zurück zum Ausgangspunkt Kupferdreher Markt.

    Wegstrecke: ca. 14 km, mittlere Strecke

    Sonntag, 16. Juni 2019: Kurpark Raffelberg und das Kreuz Kaiserberg.

    Diese Wanderung verbindet den Kurpark, das ehemalige Solbad Raffelberg und das Autobahnkreuz Kaiserberg. Nach der Parkerkundung durchstreifen wir den Wald. Einatmen und Ausatmen, frisches Grün an den Bäumen und Sträuchern – endlich ist es Sommer. Nach einer ausgiebigen Wanderung durch Pappel säumenden und geschwungenen Wanderwegen erreichen wir unsere wohlverdiente Einkehr ca. 14.30 Uhr.

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Stunden, einfache Anforderungen

    Sonntag, 12. Mai 2019: Rundwanderung durch das Siepental, über den Ruhrhöhenweg zwischen Essen-Bergerhausen und Essen-Steele und die Stattrops Aue

    Von unserem Start am Parkfriedhof gehen wir über die Moltkestraße in die Siepenstraße. Jetzt laufen wir durch das schöne Siepental mit seinen geschwungenen Wegen Richtung Kunstwerkerstraße/Westfalenstraße. Am Ende der Kunstwerkerstraße stand früher die Franz-Dinnendahl-Fabrik. Wir gehen über Treppen zum Ruhrhöhenweg, welcher uns nach Essen-Steele führt. Am Restaurant Steeler Stadtgarten vorbei gehen wir Richtung Steeler Straße und queren diese. Ziel ist die Stattrops Aue, welche weitläufig hinter dem alten und neuen Parkfriedhof verläuft. Der Grüngürtel zieht sich bis nach Essen-Frillendorf. In Höhe Schwanenbuschstraße gehen wir zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Haupteingang Parkfriedhof. Danach kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 9 km, Gehzeit ca. 2,5 Std. mittlere Strecke

    Sonntag, 14. April 2019: Durch die Urdenbacher Kämpe in Düsseldorf

    Die Urdenbacher Kämpe ist Düsseldorf größtes zusammenhängendes Naturschutzgebiet und gehört zu den letzten nicht eingedeichten Rheinauen am Niederrhein. Ohne Steigungen wandern wir vorbei an Kopfweiden, Streuobstwiesen und Feuchtwiesen. Je nach Wetter vervollständigt ein Ausflug mit der Fähre zur Zollfeste Zons unsere Tour. Zum Abschluss kehren wir in einem Restaurant ein.

    Wegstrecke: ca. 10 km, reine Gehzeit 3 Stunden, einfache Anforderungen

    Sonntag, 06. Januar 2019: Sonderveranstaltung: Führung durch die Ausstellung Paula Modersohn-Becker zwischen Worpswede und Paris

    Die Ausstellung des Von der Heydt-Museum in Wuppertal, die mit mehr als 20 Werken neben dem Paula Modersohn-Becker-Museum in Bremen das größte Konvolut an Werken der deutschen Malerin besitzt, präsentiert ihre eindrucksvollen Porträts, Selbstporträts, Stillleben und Landschaften im Kontext der Pariser Avantgarde. Aus der Sammlung des Von der Heydt-Museum werden mehr als 30 Bilder und Skulpturen gezeigt. Hinzu kommen fast 30 Leihgaben u.a. aus Worpswede, Bremen und Amsterdam. Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem Rijksmseum Twenthe in Enschede/Niederlande entstanden. Nachdem wir uns den Einführungsfilm angesehen haben, wird uns während der einstündigen Führung um 12.00 Uhr eine groß angelegte Ausstellung präsentiert. Nach der Führung kehren wir in einem Restaurant ein.

    Kosten: Eintritt 10 € pro Person + Umlage Führung 70 € (maximal 20 Personen).

    Sonntag, 10. Februar 2019: Auf den Spuren von Alfred Krupp hoch über dem Baldeneysee

    Auf vielfachen Wunsch wandern wir durch den winterlichen Wald zur Villa Hügel. Wir genießen den Kruppwald mit dem herrlichen Ausblick auf das Einfamilienhaus der Familie Krupp. Es geht hinunter zum Baldeneysee, der uns bis Schloss Baldeney begleitet, um hier den Aufstieg durch den Wald zu nehmen. Ausblicke auf die Feld- und Waldlandschaft von Fischlaken erwarten uns. Nach einer kurzen Bergauf Wanderung erreichen wir unser Ziel, wo wir einkehren

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Std, mittlerer Schwierigkeitsgrad

    Sonntag, 10. März 2019: Entlang des Rotbach gen Westen zum Rotbachsee

    Entlang zahlreicher Biegungen des Rotbach durchqueren wir die waldige Landschaft gen Westen, um zum Rotbachsee zu gelangen. Nach einer Rundwanderung um den Rotbachsee wandern wir entlang des Alten und Neuen Kirchweg und schlängeln uns durch den Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland zum Naturschutzgebiet Im Fort. Nach der Franzosenstraße erreichen wir wieder den herrlichen Wald, um unsere letzte Etappe zum Ziel in Angriff zu nehmen. Um ca. 14.30 Uhr kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Std, leichte Wanderung

    Einladungen 49ontop-Gruppe Essen Oktober bis Dezember 2018

    Liebe Essener 49ontop-Freunde,

    nachdem wir das 3. Quartal mit schönen Veranstaltungen und reger Teilnahme abgeschlossen haben, gehen wir in die letzte Runde des Jahres 2018. Nachstehend die Termine mit den Einladungen für das 4. Quartal 2018. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erholung bei den anstehenden Unternehmungen.