Berlin ‚Unterwegs mit Muße‘

Leitungsteam

Gisela Hertzer
Dieter von Gostomski
Werner Lendholt

Kontakt zur Gruppe aufnehmen

Weiteres Kontakformular siehe unten.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

    Samstag, 29. Juni und Samstag, 13. Juli 2019: Im Fontanejahr: Wanderung über Plaue nach Kirchmöser

    Wir wandern durch den Wald und dann auf einem Hochwasserdeich rund um die Halbinsel Münchwerder und kommen dabei am Quenzsee und Plauer See vorbei. Über die alte Plauer Brücke gelangen wir zum Schloss Plaue und spazieren auf dem Fontaneweg durch den Schlosspark. Das Barockschloss (1711-14) wurde als Dreiflügelanlage unter Verwendung alter Fundamente errichtet und ist heute zum Teil restauriert. Zum Abschluss kehren wir im Restaurant „zum Fischerufer“ ein.

    Wegstrecke ca. 11 km. Die Gehzeit beträgt ca. 4 Stunden.

    Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Juni 2019: Sonderveranstaltung:   Ein Wochenende in Chemnitz

     Unsere Wochenendtour führt uns nach Chemnitz (ehemals Karl-Marx-Stadt), der drittgrößten Stadt in Sachsen, die auf eine 200jährige Industriegeschichte zurückblicken kann. Trotzdem ist Chemnitz nicht „grau und braun“, sondern verfügt über viele Museen, Parkanlagen und sehenswerte Architektur. Bei einem Rundgang und einer Besichtigung des „Industriemuseums Chemnitz“ lernen wir die Stadt etwas kennen.

    Am Samstag wandern wir von Flöha an der Zschopau entlang bis zum Schloss Lichtenwalde und lustwandeln durch den barocken Park mit seinen zahlreichen Wasserspielen und Blumenrabatten. Am Sonntagnachmittag reisen wir zurück nach Berlin.

    Kosten: ca. 154 € (EZ-Zuschlag 35 €) für 2 Ü/F mit Du/WC, Bahnfahrten, Eintrittsgelder.

    Leitung: Gisela Hertzer
    Anmeldung tel. bei Gisela Hertzer:

    Sonntag, 02. und Sonntag, 23. Juni 2019:  Wanderung über die Höllenberge zum Höllberghof

    Wir wandern durch die Feldmark und erreichen den Waldrand. Hier folgen wir einem alten, fast zugewachsenen Weg. Durch den Hochwald geht es dann ansteigend (ca. 40 Höhenmeter auf 600 m Länge) über die Höllenberge zum Höllberghof. Dieses Anwesen ist ein nach historischem Vorbild (um 1800) errichteter Bauernhof. Bei einer Führung erfahren wir mehr über diesen Hof und seine jetzige Nutzung. Der Rückweg führt uns durch die offene Feldmark. Zum Abschluss kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Kosten 4,50 € für die Führung.

    Samstag, 11. und Samstag, 25. Mai 2019: Wanderung von Prenden nach Biesenthal

    Wir besuchen das Heimatmuseum im Fachwerkturm der Dorfkirche. Wer möchte genießt die Aussicht vom Turm. Wir wandern erst am Bauernsee und dann am Prendener See entlang. Nach der Rast am See geht es für längere Zeit durch hohen Kiefernwald. Schließlich erreichen wir den Kleinen –und den Großen Wukensee. Während unserer Einkehr haben wir einen schönen Blick auf den See.

    Wegstrecke ca. 10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden. Kosten 2,00 € Eintritt

    Leitung: Werner Lendholt
    Anmeldung tel. bei Werner Lendholt

    Samstag, 13. und Samstag, 27. April 2019: Wanderung von Woltersdorf (Nuthe Urstromtal) nach Luckenwalde

    Von Woltersdorf wandern wir durch den Wald, über Wiesen und an kleinen Fließen entlang bis wir unser Ziel erreicht haben. Luckenwalde, ein wichtiger Industriestandort des 20. Jh., verfügt über herausragende Bauten der klassischen Moderne. Einige davon werden wir bei unserem Gang durch die Stadt entdecken. Anschließend besuchen wir das sehenswerte „HeimatMuseum“. Zum Abschluss kehren wir gemütlich ein.

    Wegstrecke ca. 10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden.  Kosten 3,00 € Eintritt

    Leitung: Gisela Hertzer
    Anmeldung tel. bei: Gisela Hertzer

    Samstag, 09. und Samstag, 23. März 2019:  Wanderung durch den Spandauer Forst

    Ein kurzer Weg führt uns in eines der schönsten Wildgehege Berlins mit Schwarz-, Dam-, Reh- und Muffelwild. Wir erreichen die Kuhlake und folgen ihr durch den Spandauer Forst. Im Frühjahr wird der Wald mit tausenden Buschwindröschen bedeckt sein. Der Weg führt weiter vorbei am Natternteich zum Johannesstift. Nach unserer Wanderung kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3,5 Stunden.

    Leitung: Dieter von Gostomski
    Anmeldung tel. bei: Dieter von Gostomski

    Samstag, 01. und 15. September 2018: Wanderung auf dem Teltow von Thyrow nach Ludwigsfelde

    Verlauf: Vom Bahnhof führt uns der Weg in Richtung des Thyrower Berges (75m) zum
    alten Dorfanger des Ortes. Hier steht die im 13. Jh. errichtete Dorfkirche.
    Es geht weiter durch eine Wald- und Wiesenlandschaft des Forstes Siethen.
    Das Gebiet wurde 1941 von den Berliner Stadtvätern gekauft. Wir folgen unserem
    Weg durch eine Wohnsiedlung zum Stadt- und Technikmuseum der Stadt Ludwigsfelde.
    Hier werden wir zu einer Führung erwartet. Zum Abschluss unserer Wanderung kehren wir ein.

    Wegstrecke: ca. 9 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden.

    Kosten: Eintritt und Führung 3,50 € und ggf. ABC / BC – Tickets

    Leitung: Dieter von Gostomski (am Wandertag unter der Nr. 0163 153 5240 zu erreichen)

    Sonntag, 07. und Sonntag, 14. Oktober 2018: Wanderung von Niemegk nach Rädigke im Naturpark Hoher Fläming

    Nach einem kleinen Rundgang durch den historischen Teil von Niemegk kommen wir am Observatorium für Geomagnetismus vorbei und wandern durch den herbstlichen Wald bis nach Buchholz. Hier wird die kleine mittelalterliche Dorfkirche extra für uns geöffnet. Weiter geht’s auf schönen Waldwegen nach Rädigke im Planetal, einem der ältesten von Slawen gegründeten Orte im Hohen Fläming. Auch hier lohnt der Besuch der kleinen Feldsteinkirche. Zum Abschluss kehren wir im gemütlichen Gasthof Moritz ein.

    Gehstrecke: ca. 10,5 km. Die Gehzeit beträgt ca. 4 Stunden.
    Kosten: ca. 1,50 € Spende für die Kirchen und ggf. anteilig Brandenburg-Berlin-Ticket
    Leitung: Gisela Hertzer

     

    Samstag, 03. und Samstag, 17. November 2018: Auf Spurensuche – Wanderung vom Düppeler Forst zur Parforceheide

    Nur die Potsdamer Chaussee überqueren wir und schon sind wir im Düppeler Forst. Unsere Wanderung wird uns kreuz und quer durch den Forst führen. Wir erlaufen, erforschen ehemalige Trassen von Verkehrswegen (Straße, Bahn und Wasser), deren Bauwerkreste und noch bestehende Brücken und Gebäude. Aber auch ein Kleinod mitten im Wald finden wir. Kurz vor Schluss kehren wir ein. Danach sind es noch 10 Minuten zum Bus.

    Wegstrecke: ca. 10 km. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden.
    Kosten: ggf. Tickets
    Leitung: Werner Lendholt

    Samstag, 08. Dezember 2018: Winterlicher Stadtspaziergang durch Kreuzberg und gemütliches Beisammensein

    Bei unserem Stadtspaziergang lernen wir den südlichen Teil von Kreuzberg, auch Tempelhofer Vorstadt oder Kreuzberg 61 genannt, kennen. Wir wandern durch den denkmalgeschützten Riehmers Hofgarten zum Kreuzberg (Viktoriapark), erkunden den hippen Bergmannkiez und kommen dann über den Südstern zum Hermannplatz mit seinem herben Charme. Danach erreichen wir das urige „Wirtshaus Hasenheide“, Hasenheide 18 in „Kreuzkölln“. Hier genießen wir Speis und Trank im alten Berliner Ambiente und lassen so das ereignisreiche Wanderjahr ausklingen. Auf Wunsch einiger Wanderinnen wollen wir dieses Jahr „Schrottwichteln“. Das Prinzip ist: jeder bringt ein kleines verpacktes „Schrottgeschenk“ mit (wer nichts mitbringt, kriegt auch nichts). Also kein Geschenk extra kaufen, sondern etwas, das man nicht braucht, was nutzlos rumliegt, einfach nur Schrott ist, nett verpacken und mitbringen.

    Wegstrecke: ca. 6 km. Die Gehzeit beträgt ca. 2,5  Stunden.
    Achtung: Bitte frühzeitig anmelden, damit wir und das Restaurant planen können.

    Wie fast immer müssen wir die bestellten Gerichte im Voraus dem Küchenchef mitteilen, daher bitte das gewünschte Essen aus den Gerichten, die nachstehend aufgelistet sind, auswählen und bei der Anmeldung mitteilen.

    Anmeldung: bitte per Mail oder tel. bei Gisela Hertzer

    Kleine Speisekarte:

    Ich/wir möchte/n am 08. Dezember 2018 essen:
    1. Gänsebrust mit Rotkohl, Grünkohl und Klöße, ca. 18,00 €
    2. Halbe Ente mit Rotkohl und Klöße, ca.  17,00 €
    3. Sauerbraten mit Rotkohl und Salzkartoffeln, 16,70 €
    4. Gebratenes Zanderfilet auf Blattspinat und Petersilienkartoffeln, 15,90 €
    5. Rahmschwammerl mit Serviettenknödel, 10,90 €

Kontakt zur Gruppe aufnehmen